Maisach 41 „Grundler” heute Überackerstraße 11

Grundherr: Kirche Maisach, 1/16 Gütl

Das „Grundlergütl”, Plannummer 95
Wohnhaus mit Stall und Stadl, Holzhütte, Wagenremise, Hofraum und Wurzgarten
Plannummer 96 Grasgarten

Um 1705 Johann Grundler.
Um 1752 heiratet Seeholzer Michael von Mammendorf Maria Greif. Der Witwer Michael heiratet 1778 Catharina Schmid von Überacker.
1806 heiratet Lorenz Seeholzer Maria Reichl von Überacker.
1849 übernimmt Johann Wagenpfeil von seinen Eltern Lorenz und Maria Seeholzer für 1.000 fl.
Er heiratet Maria Reichl von Überacker.

1869 für 4.925 fl. verkauft an Lorenz Ostermaier von Weiherhaus.
1873 wird das Anwesen für 4.500 fl. an Jakob Niedermair verkauft, welcher zertrümmert.
Das Restgut (Hoffläche mit Plannummer 95,96) tauschen Michael und Katharina Sedlmair gegen Maisach 46.
Die weiteren Grundflächen von Maisach 46 hierher.

1886 verkauft die Witwe Rottenfußer für 7.000 Mark an Johann und Creszenz Klotz.
Der Witwer verkauft für 6.600 Mark an Johann und Maria Groißmaier.
Diese übergeben 1921 an die Pflegetochter Josepha Königer.
Schmid Peter, Taglöhnerssohn von Taxa, *19.06.1896
oo 06.06.1921 Königer Josepha, Hausbesitzerstochter von Fürstenfeldbruck, *07.01.1896 †06.04.1980

Die Landwirtschaft wurde bis 1973 betrieben.