Maisach 57 „Strasser” heute Estingerstraße 7

Grundherr: Kloster Beuren, 1/8 Gütl

Der „Strassergütlsrest”, Plannummer 136
Wohnhaus mit Stall und Stadl, Wagenremise und Hofraum
Gras- und Wurzgarten mit Backhaus und Holzhütte

Um 1750 Johann Kammerloher.
1768 erwirbt der ledige Simon Hofwirt das Gütl für 525 fl. von den Erben des Hans Camerloher.
Er heiratet Maria Gelb.
Der Witwer heiratet 1769 Maria Wastian von Oberbachern.
1809 heiraten Nicolaus Glas von Jarzt und Brigitta Hofwirt.
1835 heiraten Matthias Glas und Maria Kandler.
Glas verkauft 1863 für 2.850 fl. an Stefan Dexl von Maisach 51 und erwirbt Maisach 37.

1871 verkauft um 4.050 fl. an Heinrich und Theresia Albertshofer.
Albertshofer Heinrich von Oberlappach, *15.02.1825 Römertshofen
oo 10.05.1871 Ostermaier Theres von Weiherhaus, *09.10.1830
Kinder:
Joseph *23.03.1857 Hoferbe
Maria Anna *15.07.1858 oo 1882 Daplander, Maisach 39

1898 übernehmen Josef und Maria Albertshofer für 9.000 Mark.
Albertshofer Joseph, *23.03.1857 †02.01.1915
oo 18.01.1898 Sandmaier Anna, Gütlerstochter von Esting, *25.10.1858 †03.06.1940
Kinder:
Joseph *26.01.1885 Hoferbe
Johann v. Kr. *14.11.1898 oo 1928 Mang, Maisach

1919 Übergabe an Josef Albertshofer und Maria.
Albertshofer Joseph, *26.01.1885 in Esting †27.11.1966
oo 16.06.1919 Metzger Maria, Gütlerstochter von Maisach 56 ½, *03.02.1886 †23.02.1954

Die Landwirtschaft wurde bis 1960 von Familie Joseph Albertshofer betrieben.