Maisach 62 „Bräuer” heute Hauptstraße 24

Die Brauerei Maisach besteht seit dem 16. Jahrhundert und ging aus einer Taverne hervor. Der Maisacher Bräu braute Bier für die Armen Leute und schenkte in den Sommermonaten auch Wein aus, da sich das Bier zu dieser Zeit in der Sommerlichen Hitze nicht hielt. In den Anfängen der Maisacher Brauereitradition wurde in Maisach und Umgebung noch Hopfen angebaut. Dieser Anbau ist bis 1772 nachgewiesen.

Die im Laufe der Jahrhunderte häufig wechselnden Besitzer der Brauerei waren immer gleichzeitig die Besitzer der größten Maisacher Hofstelle und damit die wohlhabendsten Maisacher.

Seit 1907 ,als Josef Sedlmayer aus Rossbach die Brauerei für 335.000 Mark erwarb, ist die Familie Sedlmayr der „Maisacher Bräu“. Der Familienbetrieb wird bereits in der vierten Generation von Martina Wieser-Sedlmayer und Ihrem Mann Benno Wieser als eine der wenigen mittelständische Brauereien in Familienbesitz geführt.