Maisach 63 „Napfl” heute Hauptstraße 22

Grundherr: Kloster Fürstenfeld, 1/16 Gütl

Das „Napflgütl”, Plannummer 159
Wohnhaus mit Stall und Stadl, Wagenremise, Holzhütte und Hofraum
Plannummer 160 Gras- und Wurzgarten mit Backhaus

Um 1686 Martin Napfl.
1776 erhält Maisach 63 die Hälfte des Rotenjaklhofes.

Durner Jakob, *03.02.1782 †29.08.1853
oo 12.01.1807 Führer Katharina †04.03.1853
Kinder:
Maria *15.03.1807
Victoria *16.03.1808 oo Osterrieder
Lorenz *25.03.1810
Magdalena *29.07.1812
Crescenz *13.07.1814
Vitus *24.04.1817
Katharina *11.09.1819
Dominikus *17.03.1820

1848 Lorenz Durner übernimmt von den Eltern für 1.930 fl. das Anwesen.
Durner Lorenz, *25.03.1810 †08.05.1885
I. oo 08.02.1848 Glas Theres von Maisach, *18.06.1811 †01.03.1853
Kinder:
Maria Anna *24.11.1858 oo 1880 Schnellbauern Anzhofen
Lorenz *28.07.1850
Philipp *21.03.1852
II. oo 10.05.1853 Penzl Sabina von Maisach 40, *27.10.1825 † ?.02.1893
Kinder:
Georg *07.04.1854 †28.05.1855
Kreszenz *10.05.1855 Bahnwärterin in Gernlinden
Rosina *11.03.1857 oo 1883 in München
Joseph *02.03.1859 †01.07.1859
Joseph *02.05.1861

1882 von Lorenz und Sabina Durner für 10.000 Mark ererbt. Durner Philipp, *21.03.1852 †13.11.1933
oo 24.10.1882 Kellerer Monika, Müllerstochter von Maisach, *05.06.1858 †15.08.1905
Kinder:
Joseph *31.10.1883 Hoferbe
Katharina *18.10.1884 oo 1910 Kieser, Baindlkirch
Philipp *21.10.1885
Monika *24.10.1886
Anna *05.07.1888
Vitus *26.05.1889 oo 1918 Hausladen, München
Johann Chrys. *29.12.1891 †03.07.1895
Johann Nep. *16.05.1896

1912 Übergabe an Joseph Durner um 15.000 M.
Durner Joseph, *31.10.1883 †01.12.1950
oo 19.11.1912 Oswald Rosina von Maisach 54, *04.03.1888 †03.01.1939

Die Landwirtschaft wird heute noch betrieben