Maisach 65 „Kramer”, auch „Kramertoni” heute: Hauptstraße 18

Grundherr: Bruderschaft Maisach, 1/16 Gütl

Das ”Krämergütl”, Plannummer 164
Wohnhaus mit Stadl, Stadl mit Stall, Backhaus und Hofraum und Wurzgarten
Plannummer 165 Grasgarten und Wagenremise

1668 übernimmt Caspar Fränkl von Ismanning das Gütl von Sebastian Pals.
Fränkl heiratet Barbara Pals.
Um 1733 heiraten Georg Führer und Anna Mayr von Maisach.
Die Witwe heiratet Franz Steger.
Sie übergeben um 250 fl an Anton Führer.
1778 heiratet Anton Catharina Mayer von Ebertshausen.
1814 heiraten Donat Führer und Catharina Brugger von Vötting bei Freising.
Der Witwer heiratet 1837 Maria Gruber von Gräfelfing. Donat Führer kam auf die Gant.
1828 ersteigert der Schullehrer Kasimir Führer das Kramergütl für 555 fl.
1831 ziehen Führer ins Kramerhaus. 1843 erwirbt er von der Witwe des Oberbäckers (Maisach 20) die Krämergerechtigkeit um 1.525 fl.

1856 übernehmen Joseph Schropp und Sekunda Führer von Casimir Führer um 5.000 fl.
Schropp Joseph von Aichach, *25.10.1830
oo 08.07.1856 Führer Sekunda, *13.05.1821
Kinder:
Kasimir *11.12.1857 †20.07.1859
Maria *25.03.1859
Theresia *25.07.1860
Sekunda *24.06.1863
wird Englisches Fräulein in Schrobenhausen

1889 übernimmt Therese Schropp für „23.000 Mark Gesamtrealitätenwerth und 10.000 Mark Mobiliarwerth (6.000 Mark für Krämer Utensilien und 4.000 Mark Oekonomieinventar und Hauseinrichtung)
Schamberger Benedigt, Kaufmann von Egenhofen, *18.07.1860 †15.12.1930
oo 21.05.1889 Schropp Theres, *25.03.1860 †14.09.1915
Kinder:
Joseph *11.03.1890 oo 1920 Kellerer, Mammendorf
Benedict *05.02.1891 †29.09.1891
Maria *09.08.1893 oo 1920 Schmid, Luttenwang
Secunda *15.01.1896 †26.01.1896
Joh. Baptist *07.06.1897 Hoferbe
Benedict *21.07.1900 oo nach Merching

1922 Übergabe an Hans Schamberger. Schamberger Johann, *07.06.1897 †19.12.1958
oo 27.02.1922 Ücker Anna, Landwirtstochter von Unering, *04.01.1898 †10.03.1956

Die Landwirtschaft wurde bis 1960 betrieben, die Krämerei bis 1998.